Skip to main content

Aufhebung Bahnübergänge

Wilchingen

2010 – 2012
Infrastrukturbau
Projektbeschrieb
  • Aufhebung von 3 Bahnübergängen der DB AG im Zusammenhang mit dem Doppelspurausbau der Hochrheinstrecke zwischen Beringen und Erzingen
  • Zweigleisige Bahnbrücke über Kreisel der Kantons­strasse H13
  • Fuss- und Radwegunterführung bei der Station Wilchingen – Hallau
  • Umgestaltung Bahnhof mit Perrondach, Bushaltestellen und P&R-Anlage
Besonderheiten
  • Bahnbrücke mit vorgespanntem Trogquerschnitt über zwei Felder mit V-förmigen Mittelstützen
  • Aufrechterhaltung des Bahnbetriebs und des Strassenverkehrs
  • Brückeneinschub und Einschub der Personenunterführung in einer Wochenendsperrung
Leistungen inexo
  • Planung und Bauleitung in Ingenieurgemeinschaft mit Schällibaum AG (Wattwil)
Auftraggeber

Kanton Schaffhausen

Eckdaten

Brücke DB:
Spannweite/Breite      17.5 m – 7.5 – 20.0 m / 11.5 m

Unterführung:
Spannweite/Länge       4.0 m / 20.5 m

Gesamtbaukosten
CHF 14 Mio.
27. Oktober 2012