Skip to main content

Geodätische Überwachung Kraftwerk Schaffhausen AG

Schaffhausen

2014 – heute
Vermessung
Projektbeschrieb

Im Rahmen des Überwachungsreglements der Stauanlage Schaffhausen wurde ein geodätisches Messsystem gefordert. Es soll durch einen externen Spezialisten eine Lage- sowie Höhenmessung periodisch durchgeführt werden. Für die Überprüfung der Verschiebung in der Lage, wurden sechs Messpunkte im Unter­wasserbereich des Wehrs, sowie fünf Messpunkte im Oberwasserbereich angebracht. Zur Verhinderung von Unfäl­len sowie zum Schutz vor Vandalen wird der Steckzapfen mit einer Kappe geschützt.

Besonderheiten

Die Lagemessung der einzelnen Überwachungspunkte erfolgt mit dem Tachymeter von jeweils 3 Positionen aus. Das Präzisionsnivellement setzt sich aus insgesamt 3 verschiedenen Nivellementstrecken zusammen

Leistungen inexo
  • Erstellen Messkonzept
  • Submission, örtliche Bauleitung, Abschluss
  • Nullmessung
  • Kontrollmessungen
Auftraggeber

Kraftwerk Schaffhausen AG

Gesamtbaukosten
0.1 Mio
30. Oktober 2023